nVIZ Unternehmensprofil

Unser Ziel ist die Entwicklung von innovativen Konzepten, Methoden und Softwaretools, die Ihre digitalen Prototypen zu einem integralen Bestandteil Ihrer Product Lifecycle Management (PLM) Strategie machen.
Das einzigartige virtual Product Lifecycle Management (vPLM) Konzept von nVIZ eröffnet ganz neue Möglichkeiten für den Umgang mit virtuellen Modellen im Design, in der technischen Entwicklung und im Marketing und garantiert den maximalen wirtschaftlichen Nutzen aus Ihren digitalen Prototypen für Virtual Reality (VR) und Simulation (CAE).
Wir optimieren den Prozess zur Erstellung digitaler Prototypen durch Automatisierung wiederkehrender Tätigkeiten und schaffen somit Freiräume für Ihre kreativen Aufgaben, unabhängig von Ihren IT-Umgebungen. Unsere Lösungen reichen von der automatischen Erstellung der Virtual Reality Modelle, basierend auf Daten aus Excel-Tabellen, bis hin zur kompletten Integration von Virtual Reality in hoch komplexe PLM-Backbones global agierender Unternehmen.
Das 2009 gegründete Unternehmen kann auf einen Erfahrungsschatz von mehr als 20 Jahren in der Umsetzung von Digital-Prototyping-Prozessen bei führenden Industrieunternehmen auf der ganzen Welt zurückgreifen. Unsere Fachkompetenz umfasst gleichermaßen die Simulation zur funktionellen Absicherung (CAE), wie auch Virtual Reality Anwendungen für Design, Engineering und Marketing.

 

nVIZ Management

Ingolf Rehfeld gründete nVIZ 2009 mit dem Unternehmensziel, die Entwicklungsprozesse bei innovativen Industrieunternehmen zu optimieren, mit einer durchgängigen Integration von digitalen Prototypen in bestehende Product Lifecycle Management Systeme. Rehfeld schloss sein Studium an der Universität Stuttgart 1990 mit einem Diplom in Luft- und Raumfahrttechnik ab. Im Laufe seiner Karriere sammelte er ein breites Fachwissen in der Computer Simulation (CAE) sowie in Virtual-Reality-Anwendungen.
Ingolf Rehfeld übernahm mehrfach leitende Positionen bei führenden Virtual-Prototyping-Software-Anbietern. Als Leiter des Produktmanagements bei LMS International in Belgien, Geschäftsführer bei der LMS Deutschland GmbH und als Leiter internationaler Vertrieb bei RTT in München verantwortete Rehfeld strategische Projekte zur Erstellung digitaler Prototypen bei Automobilherstellern und anderen Industrieunternehmen in Asien, Europa und den USA.